bg_airla.gif

Hans Leuenberger

EDV / Administration

Ich bin 1946 in Rohrbachgraben, Kanton Bern geboren und aufgewachsen. Meine 4-jährige Lehre als Werkzeugmacher, absolvierte ich in der Maschinenfabrik U. Ammann AG in Langenthal, mit Lehrabschluss 1966. Nach der Rekrutenschule trat ich auf dem Militärflugplatz Interlaken eine Stelle als Flugzeugmechaniker an. In Payerne und Turtmann absolvierte ich die Unteroffiziersschule und den Fachkurs für Flugzeugmechaniker.

Schon von klein auf galt mein grosses Interesse der Fliegerei. Ich war 5 Jahre alt, als ich mehrmals die Piper Landungen von Ernst Flückiger auf einem Feld bei Rohrbach bestaunen konnte. 1970 erwarb ich das Segelfliegerbrevet. Später kam die Erweiterung Motorsegler und das Motorflugbrevet dazu.

In Interlaken lernte ich meine Frau Ursula kennen. Wir zogen 1970 nach Bern. In der Firma Stoppani AG in Bern lernte ich ein neues Arbeitsgebiet kennen. Ich arbeitete in der Arbeitsvorbereitung und war später für den Technischen Einkauf zuständig.

1971 und 1974 kamen unsere Söhne Sandro und Reto zur Welt.

1972 hatte ich das Glück, mich in ein neues, interessantes Arbeitsgebiet bei der GD PTT in der Abteilung Forschung und Entwicklung in Bern einzuarbeiten. Ich bekam eine Stelle in der Gruppe für EDV oder Computereinsatz im technisch-wissenschaftlichen Bereich.

Wenn ich auf die 29 Jahre bei der PTT, Telecom, Swisscom zurückblicke, so kann ich mich an eine schöne und sehr interessante Zeit erinnern. Durfte ich doch eine enorme Entwicklung in der Informatik miterleben, was gleichzeitig eine intensive Weiterbildung verlangte. So besuchte ich auch die interne Technikerschule. Zu Beginn mit Programmieren in den Sprachen Fortran, Pascal und C, später konnte ich bei Forschungsprojekten mitwirken. Ausbildung und Unterstützung der Benützer im Bereich Computergraphik und CAD, sowie Systemmanagement-Arbeiten.

Bei der Swisscom hatte ich dann das Privileg mich frühzeitig pensionieren zu lassen, was mir wiederum neue Wege öffnete und mir natürlich auch mehr Zeit für Familie und Hobby brachte. Nun kann ich unter der Woche gute Thermik-Tage für schöne Segelflüge auswählen oder meinen Dienst als Schlepppilot anbieten. Ab und zu besuchen Ursula und ich unseren Sohn Reto, der an verschiedenen Orten im Ausland Arbeitseinsätze hat.

Schlussendlich bleibt auch noch etwas Zeit übrig, um hier in der Firma AIRLA mitzuwirken. Ich fühle mich in diesem familiären Team sehr wohl und habe schon viel Interessantes und neues kennen gelernt.

Hans Leuenberger